Nomad - Reisen zu den Menschen
OMAN | ARABIEN | AFRIKA | ASIEN | INFO | BLOG
06591 / 94 99 80

Wir rufen Sie auch gerne zurück. Bitte hinterlassen Sie uns Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.





Oder schreiben Sie uns eine Email:
Mail an Nomad-Reisen >>

 
zurück zur Liste Seite drucken
AKTIV
EXPLORE
KOMFORT
366 Sudan: Individuelle Reise Kush
11tägige Individuelle Reise im Geländewagen mit Driverguide und Übernachtungen vorwiegend in festen Unterkünften


11-tägige Individuelle Reise zu den archäologischen Highlights Nordsudans
Ruinen von Meroë, Jebel Barkal, Soleb, El Kurru, Alt-Dongola
Märkte und Alltagsleben in den nubischen Dörfern entlang dem Nil
optimaler Komfort: exklusive Fahrt im Geländewagen mit erfahrenem, Englisch sprechendem Driverguide
vorwiegend Übernachtungen in festen Unterkünften

Der Nil beginnt nicht erst in Ägypten. Seit der Dämmerung der Menschheitsgeschichte siedelt an seinem Oberlauf eine Völkervielfalt, die im Norden des heutigen Sudan eine frühe Hochkultur hervorbrachte. Ihre mächtigen Zeugnisse trotzen vielerorts noch dem Wüstensand.
Während dieser Privatreise erkunden Sie den Nordudan ganz exklusiv im Geländewagen, begleitet von einem ortskundigen Driverguide.

Schon in der zweiten Hälfte des 3. Jahrtausends v. Chr. entwickelt sich in Nubien eine der ersten innerafrikanischen Zivilisationen, das Reich von Kerma. Seit dem Anfang des 2. Jahrtausends v. Chr. gerät das Land wiederholt unter die Herrschaft der ägyptischen Pharaonen. In der ersten Hälfte des letzten vorchristlichen Jahrtausends etabliert sich hier das Königreich von Kush, das während seines 1000jährigen Bestehens seinen Einfluss kurzzeitig sogar auf ganz Ägypten ausdehnen kann. Sein wechselvolles Schicksal hat einen unverwechselbaren Abdruck hinterlassen: in den Pyramiden der alten Hauptstadt Meroë; in den Ruinen am Gebel Barkal, dem religiösen Mittelpunkt der Herrscher von Kush; in den Säulen und Mauerresten von Soleb, dem ehemals größten altägyptischen Tempel südlich von Theben.

Ihre Route bestimmt der Nil. Sie verlassen ihn nur, um Teile der Bayuda- und der Nubischen Wüste zu erkunden. Teils schwierige Pisten und längere Fahrstrecken erfordern bei dieser Tour eine durchschnittliche Kondition sowie ein wenig Durchhaltevermögen. Sie nächtigen fast durchgehend in Hotels; nur dreimal haben wir Zeltübernachtungen eingeplant.

weiter zum Detailprogramm
jetzt buchen
Afrika
Sudan
Afrika Sudan - Sudan: Individuelle Reise Kush

Fenster drucken