Nomad - Reisen zu den Menschen
OMAN | ARABIEN | AFRIKA | ASIEN | INFO | BLOG
06591 / 94 99 80

Wir rufen Sie auch gerne zurück. Bitte hinterlassen Sie uns Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.





Oder schreiben Sie uns eine Email:
Mail an Nomad-Reisen >>

Kalender

Kalender

Der islamische Kalender basiert auf den Mondphasen. Da das Mondjahr um etwa 11 Tage kürzer als das Sonnenjahr ist, "wandert" der Jahresbeginn des islamischen Kalenders durch den gregorianischen Kalender. Entsprechend verschieben sich die Daten der islamischen Feste jedes Jahr und auch der Ramadan kann zu jeder Jahreszeit stattfinden.

Der islamische Kalender beginnt mit dem 1. Muharram des Jahres 1 AH ("after hidjra"), an dem der Prophet Mohamad von Mekka nach Madina ausgewandert sein soll. Diese Auwanderung wird im Islam als Hidjra bezeichnet.

Im Iran und Afghanistan ist abweichend von den meisten islamischen Ländern nicht der islamische, sondern der iranische Kalender in Gebrauch.

Für religiöse Zwecke ist in einigen islamischen Ländern ausschließlich die Beobachtung des Mondes entscheidend. Der neue Monat beginnt hier, sobald die Mondsichel nach Neumond wieder sichtbar ist (arab. hilal; Neulicht). Dies bedingt, dass sich der Beginn der islamischen Feiertage nicht genau vorhersehen lässt. Andere Länder verwenden astronomische Rechenweisen, um den Kalender im Voraus festlegen zu können. Daher kann der islamische Kalender in verschiedenen islamischen Ländern teilweise um 1 bis 2 Tage voneinander abweichen. Die Länge jedes Monats ist je nach Mondstellung 29 oder 30 Tage.

Die Namen der islamischen Monate sind:

muharram

safar

rabi' al-auwal

rabi' al-thani

djumada al-ula

djumada ath-thani

radjab

sha'ban

ramadan (Monat des Ramdan, Fastenmonat)

shauwal

dhu l-qa'da

dhu l-hidja (Monat der Hadj, Pilgerfahrt nach Mekka)

Die Namen der islamischen Wochentage sind:

Sonntag: yaum al-ahad (erster Tag)

Montag: yaum al-ithnayni (zweiter Tag)

Dienstag: yaum ath-thalatha (dritter Tag)

Mittwoch: yaum al-arba'a (vierter Tag)

Donnerstag: yaum al-hamis (fünfter Tag)

Freitag: yaum al-dschum'a (Tag der Zusammenkunft)

Samstag: yaum as-sabt (siebter Tag)

Die islamische Woche beginnt entsprechend mit dem Sonntag.

Der Freitag ist der wöchentliche Feiertag, an dem morgens das khatib, das Feiertagsgebet, mit Ansprache des Imam stattfindet. An Freitagen bleiben in den meisten islamischen Ländern die Geschäfte zumindest morgens geschlossen. Behörden und Büros schließen in vielen Ländern donnerstags und freitags. In einigen, eher westlich orientierten Ländern wie Tunesien gelten aber wie bei uns der Samstag und Sonntag als arbeitsfreie Tage.

 

Voraussichtliche Termine des Ramadan in den kommenden Jahren sind:

  • 2011 – erster Tag: 01. August 2011; letzter Tag: 30.August 2011
  • 2012 – erster Tag: 20.Juli 2012; letzter Tag: 19.August 2012
  • 2013 – erster Tag: 09.Juli 2013; letzter Tag: 08.August 2013

Voraussichtliche Termine des Eid al-Adha (des Großen Opferfestes) in den kommenden Jahren sind:

  • 2011 – 06. November
  • 2012 – 25. Oktober
  • 2013 – 15. Oktober

KONTAKT


Mo-Fr 10:00 - 13:00
und 14:00 - 17:30

Tel. 06591/94998-0
Mail an nomad




 
mitglieder im haus der spezialisten: nomad (islamische länder von westafrika über arabien bis zentralasien) / viventura (gruppenreisen südamerika) / china tours (china) / travel to nature (mittelamerika) / venter tours (südl. & östl. afrika) / comtour (indien)
-->