Trekking Schwierigkeitsgrad III – schwer


Trekkings mit Lasttieren:

  • Die Route führt Sie auch in unwegsamere Regionen, die bereits physische wie auch psychische Entbehrungen erfordern. Auf- und Abstiege können steil, abschüssig und ausgesetzt sein, so dass sicheres und angstfreies Gehen eine zwingende Voraussetzung ist.
  • Sie haben keine Höhenangst und sind absolut schwindelfrei.
  • Längere alpine Bergwanderungen mit einer Tagesleistung von bis zu neun Stunden - auch mit Höhenunterschieden über 1.000 Metern! - bereiten Ihnen Freude.


Trekkings mit Reittieren:

  • Sie helfen gerne bei der Versorgung der Last- oder Reittiere mit.
  • Sie verfügen über Erfahrung im Reiten.


beide Trekkingformen:

  • Sie haben eine gute körperliche Verfassung oder benutzen die Zeit vor Ihrer Reise für das entsprechende Vorbereitungstraining.
  • Touren, bei denen Sie bis zu zwölf Tage am Stück draußen übernachten, stellen keine besondere Herausforderung für Sie dar.
  • Sie sind bereit, während des Trekkings unter freiem Himmel zu schlafen.
  • Sie freuen sich auch auf die sportlichen Herausforderungen Ihrer Reise.

Fenster schließen | Seite drucken